Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Berufung

 

Seit Kindertagen singe ich. 
Erste Erfolge hatte ich mit dem Chor des Nikolaus-von-Cues Gymnasiums in Bernakstel-Kues, der 1981 den Landeswettbewerb Schulmusik gewann. Im Rahmen der Chortätigkeit folgte mein erste Soloauftritt als Erzähler im "Christkindl-Kumedi" von Cesar Bresgen. Damals noch als hoher Tenor.

Der Erfolg und gute Kritiken veranlassten mich das Singen zu intensivieren und ich nahm die ersten Gesangstunden.

Bis zum Jahr 1987 hatte ich 3 verschiedene GesanglehrerInnen in Trier, die mir alle gute Erfolgsaussichten als Sänger versprachen.
Vorbereitungen für die Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen und Anmeldung dazu folgten.

Ab 1985 sang ich im Extrachor des Stadttheaters Trier, lernte das Theaterleben hinter dem Vorhang kennen und auch Solisten, die mit geringem Gehalt und Jahresverträgen ihr Dasein fristeten. So rosa-rot wie das Theaterleben vor dem Vorhang schien, war es hinter dem Vorhang nicht. Ich entschloss mich daher, von einem Gesangstudium abzusehen und einen "vernünftigen" Beruf zu erlernen.

 

Start